Sanierungsmaßnahme denkmalgeschütztes Werkstattgebäude der DB Netz AG in Berlin

Sanierung

Lage:
Berlin-Charlottenburg
Summe:
1.167.000 €
Zeitraum:
2009 bis 2010
Bauherr:
DB Netz AG
Architekt:
bap bauwerk-planungsgesellschaft mbh
BGF:
6.200 m²
BRI:
60.000 m³

Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex aus dem Jahr 1928, bestehend aus einer über 5.300 m² großen ehemaligen Lokhalle mit Büro- und Nebengebäuden in Berlin Grunewald, beeindruckt neben seiner Größe vor allem durch seine Klinkerfassade.
Der Maschinenpool der DB Netz AG verfügt deutschlandweit über 750 Fahrzeuge für Instandhaltungs- oder Baumaßnahmen in bisher 7 Werkstätten.
Durch die Reaktivierung dieses Ensembles entsteht im Zuge eines Entwicklungskonzepts ein neuer Werkstattstandort.
Im Jahr 2009 begannen wir mit der zweijährigen Sanierungsmaßnahme des denkmalgeschützten Werkstattgebäudes der DB Netz AG. Zweck der Maßnahme war die Wiederinbetriebnahme der Werkstatthalle.

Hauptleistungen
- Abbrucharbeiten
- Dachdecker- und Klempnerarbeiten
- Wärmedämmaßnahmen
- Mauerwerkssanierung innen und außen

Copyright 2014 - Schälerbau Berlin | Letzte Änderung am 23.03.2017 | Impressum