Unternehmenszentrale der ITAG AG am Rolandufer - 2. Bauabschnitt

Hochbau

Lage:
Berlin-Mitte
Summe:
8.100.000 €
Zeitraum:
1998 bis 1999
Bauherr:
IBG ITAG Bauprojektgesellschaft mbH
Architekt:
Joachim Ganz

In Berlin-Mitte zwischen der Stralauer Straße und dem Rolandofer an der Spree, bauten wir für die IBG ITAG Bauprojektgesellschaft mbH den 2. Bauabschnitt für die Unternehmenszentrale Rolandufer. Dieser Bauabschnitt besteht aus 2 Buateilen:
Das Bauteil I (Haus 1) hat eine Grundfläche von ca. 3.800 m² und ist nahezu rechteckig. Es besteht aus 2 Untergeschossen, dem Erdgeschoss und 6-7 Obergeschossen.
Bauteil II (Haus 2) ist L-förmig gegliedert und hat eine Grundfläche von ca. 580 m². Es umfasst ein Untergeschoss, das Erdgeschoss sowie 4 Obergeschosse.
Zwischen den Bauteilen I und II wurde ein Übergang in Höhe des ersten Untergeschosses geschaffen. Die zwischen zwei Gebäuden geschaffene Baustraße wurde mit neuen Leitungen verlegt und als Jüdenstraße errichtet. Im Süden grenzt der 2. Bauabschnitt an den Hofbereich der Münze. Dieser ist einfach unterkellert und wurde auf ca. 2 m von der neuen Bauwerkswand zurückgebaut.
Für die Bauumschließung des Bauteil I sowie des Verbindungsganges Bauteil II wurde eine dichte Trogbaugrube, aus Unterwasserbetonsohle, hergestellt. Der Bauteil II wurde entlang der Stralauer Straße durch einen Berliner Verbau mit Holzausfachung hergestellt. Aufgrund der hier nur einfachen Unterkellerung, ist die Erstellung einer Trogbaugrube nicht nötig gewesen.
Das Haus 1 dient der Nutzung als Bürogebäude mit Betriebsgastronomie, Wintergarten (überglaster Innenhof ausgehend von der Eingangshalle) mit Brücke, einer Tiefgarage auf 2 Ebenen und Wohnräumen. Zudem gibt es einen offenen, begrünten Hof. Die Untergeschosse haben eine Grundabmessung von 84 x 45 Metern. Das L-förmige Haus 2 mit Kellergeschoss und Verbindungstunnel, dient der Nutzung als Bürogebäude. Die Fassade ist auf der Straßenseite vom 2.Og an bis zur First gekrümmt.

Copyright 2014 - Schälerbau Berlin | Letzte Änderung am 19.07.2017 | Impressum