Barrierefreier Ausbau S-Bahnhof Humboldthain

Ingenieurbau

Lage:
Berlin-Mitte
Summe:
660.000 €
Zeitraum:
2010 bis 2011
Bauherr:
Deutsche Bahn Station & Service AG

Im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten des Gleichstellungsgesetztes für Behinderte, im Mai 2002, sollten alle S-Bahnhaltepunkte in Berlin, so auch der unter Denkmalschutz stehende S-Bahnhof Humboldthain, barrierefrei ausgestattet werden. Dementsprechend beauftragte die Deutsche Bahn im Jahr 2010 die Errichtung eines behindertengerechten Aufzuges am S-Bahnhof Humboldthain, verbunden mit einer vom Empfangsgebäude unabhängigen, um den Aufzugsschacht herum montierten, zweiten Zugangstreppe. Auf dem Bahnsteig wurde das Wegesystem angepasst bzw. durch die Nachrüstung eines Blindenleitsystems, bestehend aus Rillenplatten und eines glatten Begleitstreifens, erweitert. Zuvor musste der vorhandene Bahnsteigbelag aus Kleinpflaster zurückgebaut werden.

Copyright 2014 - Schälerbau Berlin | Letzte Änderung am 19.07.2017 | Impressum