Mariendorfer Weg BT 1 bis BT 8

Hochbau

Lage:
Berlin-Neukölln
Summe:
27.100.000 €
Zeitraum:
2016 bis 2018
Bauherr:
AVILA Projektmanagement GmbH
Architekt:
GFB Alvarez & Schepers, Gesellschaft für Architektur, Generalplanung und Design mbH

Bei diesem Bauvorhanden handelt es sich im 1. Bauabschnitt um die Sanierung, Erweiterung und den Umbau denkmalgeschützter Krankenhausgebäude in Wohnungen mit Tiefgarage und im 2. Bauabschnitt um den Neubau von Wohnungen mit Tiefgarage.
Der 1. Bauabschnitt und 2. Bauabschnitt befinden sich auf dem Grundstück Mariendorfer Weg 28 rund um die ehemalige Frauenklinik in Berlin Neukölln.

Der 1. Bauabschnitt besteht aus:
- Tiefgarage T1-A (Neubau) 1-geschossig (28 Pkw Stellplätze)
- Tiefgarage T1-B (Neubau) 1-geschossig (22 Pkw Stellplätze)
- Bauteil 1 (Neubau) 5- bis 7-geschossig, ca. 6.325 m² BGF
- Bauteil 2 (ehemaliges Verwaltungsgebäude) 6-geschossig, ca. 8.330 m² BGF
- Bauteil 3 (ehemaliges Krankenhaus) 6-geschossig, ca. 9.900 m² BGF
- Bauteil 4 (ehemalige Direktorenvilla) 4-geschossig ca. 1.330 m² BGF

Der 2. Bauabschnitt besteht aus:
- Tiefgarage T2-A bis T2-E (Neubau) 1 geschossig (425 PkW Stellplätze)
- Tiefgarage T2- Bereich Silbersteinstraße (Neubau) 1 geschossig (7 PkW Stellplätze
- Bauteil 5 (Neubau Punkthäuser) 6 geschossig ca. 17,00 m ü. OFG
- Bauteil 6 (Neubau Solitärgebäude-Hochhaus) 9 - 23 geschossig, ca. 63,50 m
  ü. OFG
- Bauteil 7 (Neubau Kammgebäude) 7 - 8 geschossig, ca. 21,60 m ü. OFG
- Bauteil 8 (Silbersteinstraße Studentenwohnheim) 8 geschossig ca. 22,50 m
  ü. OFG

Die Gebäude sind voll unterkellert. Die Hofflächen der Neubauten sind mit Tiefgaragen in 7 Bauteilen unterbaut.

Bei den zu sanierenden Gebäuden handelt es sich um Mauerwerksbauten mit Stahlsteindecken. Diese Gebäude werden unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten zu Wohnungen umgebaut. Die vorhandenen Holzbalkendecken in den Dachgeschossen werden durch Filigrandecken ersetzt, die Wohnungen erhalten vorgestellte Balkone aus Stahl mit transparenten Brüstungen.

Die Wohnungsneubauten bestehen aus Stahlbetonkonstruktionen mit Wärmedämmverbundsystem (WDVS) und Oberflächen aus Putz oder Riemchen. Die Tiefgaragenneubauten sind Stahlbetonkonstruktionen mit Flachdecken und Verbundpflaster als Sohle.

Vor dem Errichten der neuen Bauteile werden zur Baufeldfreimachung Bestandsgebäude aus den 70-iger Jahren abgebrochen und entsorgt.

Das zu bebauende Gelände hat eine Grundfläche von ca. 37.710 m². Die zu bebauende Grundfläche beträgt ca. 20.290 m².

Hauptleistungsbereiche:
- Baustelleneinrichtung
- Abbrucharbeiten
- Mauerarbeiten
- Beton- und Stahlbetonarbeiten
- Betonschneid- und Kernbohrarbeiten
- Stahlbauarbeiten
- Pflasterarbeiten
- Zimmererarbeiten
- Fundamenterder

Copyright 2014 - Schälerbau Berlin | Letzte Änderung am 22.09.2017 | Impressum