L76n, OU Mahlow-Teltow, 2.BA, LOS 2, BW 6.1. - Marienfelder Straße

Brückenbau

Lage:
Mahlow
Summe:
1.399.000 €
Zeitraum:
2012 bis 2013
ARGE-Partner:
MATTHÄI Bauunternehmen GmbH & Co. KG
Bauherr:
Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, NL Süd

Ziel der Gesamtmaßnahme war der vierstreifige Ausbau eines weiteren Teilstückes der neuen Verbindung zwischen Potsdam und Schönefeld, der L 76n Mahlow-Teltow, hier im Besonderen die Ortsumgehung Mahlow.
In diesem BA galt es ein Ingenieurbauwerk zu errichten. Das Bauwerk dient der niveaufreien Kreuzung der Marienfelder Straße mit der Landstraße L76n. Diese Straße stellt nun die Verbindung zwischen der Ortslage Mahlow Dorf und dem nördlich gelegenen Ortsteil Waldblick her.
Das Bauwerk wurde als Zweifeldbrücke mit Stützweiten von 2 x 21,12 m errichtet. Der Überbaunutzquerschnitt hat eine Fahrbahnbreite von 7,00 m. Auf der Ostseite wurde ein Gehweg mit 2,50 m Breite und auf der Westseite ein Notgehweg mit 0,80 m Breite angeordnet. Die Gesamtbreite zwischen den Gesimsen beträgt 12,80 m.
Der Überbau wurde als zweistegiger, längs vorgespannter, parallelgurtiger Ortbeton-Durchlaufträger, mit einer Konstruktionshöhe von 1,02 m, konzipiert. Für die Endstützungen wurden zurückgesetzte Ortbetonwiderlager verwendet. Als Mittelunterstützung kamen zwei Ortbetonpfeiler zur Ausführung.

Hauptabmessungen BW 6.1:
Gesamtlänge der Brücke: 42,25 m
Lichte Breite zwischen den Geländern: 12,30 m
Kreuzungswinkel: 93 gon

Copyright 2014 - Schälerbau Berlin | Letzte Änderung am 24.05.2017 | Impressum