Neubau der A113n, Neubau Brückenbauwerke 5 und 5.2

Brückenbau

Lage:
Schönefeld
Summe:
4.100.000 €
Zeitraum:
2002 bis 2003
Bauherr:
Brandenburgisches Autobahnamt
Die geplante sechsstreifige Autobahn A113n stellt die Verbindung vom Innenstadtring A100 zum südöstlichen Berliner Ring A10 her. Im Bereich des Bahnhofs Schönefeld werden bei Bau-km 9+154,920 mit dem Bauwerk 5 die beiden Richtungsfahrbahnen der A113n über die Gleisanlagen der DB AG des Berliner Außenrings (BAR) geführt.
Das Bauwerke 5.2 überführt die parallel laufenden Verteilerfahrbahn.
Die Unterbauten wurden kastenförmig als Winkelstützwände mit biegesteif angeschlossenen Parallelflügeln in Stahlbeton hergestellt.
Die Überbauten wurden als Stahlverbund-Fertigteilkonstruktionen hergestellt, um die Beeinflussung des Bahnbetriebes während der Herstellung gering zu halten.

Hauptabmessungen:
Gesamtlänge der Brücke: 62,00 m
Lichte Breite: 2 x 16,67 m und 11,00 m
Kreuzungswinkel: 95,1 gon
Brückenfläche; 2.783 m2

Copyright 2014 - Schälerbau Berlin | Letzte Änderung am 24.05.2017 | Impressum